400MBit/s bei Tele Columbus

Tele Columbus wächst. Nachdem Der Kabelnetzbetreiber im letzten Jahr Primacom und pepcom geschluckt hat dauern die Umstrukturierungen innerhalb des Unternehmens weiter an. Tele Columbus hat so die Reichweite mehr als verdoppelt, bleibt aber bisher nach wie vor auf Platz drei hinter den Branchenriesen Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) und unitymedia zurück.

Das unangenehme Auswirkungen, wie die Zwangsumstellung vieler Tarife Ende April 2015 zur Folge aber auch positive Entwicklungen lassen sich verzeichnen:
Tele Columbus und Primacom rüsten das Kabelnetz für Geschwindigkeiten bis zu 400MBit/s um. Ab sofort können in den Städten Berlin, Leipzig, Markkleeberg, Taucha, Halle, Aschersleben, Magdeburg, Staßfurt, Stendal, Hohenwarsleben und Löderburg Tarife mit diesem schnellen Netz gebucht werden.

400MBit/s ist aber nicht das Ende der Fahnenstange: in Bayern soll bald einen ganze Gemeinde durch eine Tele Columbus Marke mit 1GBit/s Internet versorgt werden.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.