artikel_skydslIns Netz per Satellit

skyDSL bietet mit seinem Internetanschluss über Satellit eine interessante DSL-Alternative an. Es gibt immer noch einige Gebiete in Deutschland, wo DSL über die Telefonleitung aufgrund der unzureichenden Breitband-Infrastruktur nicht realisierbar ist. skyDSL ist jedoch flächendeckend verfügbar, so dass auch in ländlichen Regionen Breitband-Internet genutzt werden kann. Der Flatrate-Anbieter skyDSL hat das Potenzial von Breitbandinternet über Satellit schon früh erkannt und bietet daher schon seit 1999 seine DSL-Alternative zu massenmarktfähigen Preisen an.

Wie Funktioniert Internet per Satellit?

Das Prinzip bei skyDSL ist, dass die Internetdaten über einen Satelliten empfangen werden. Diese Verbindung ist jedoch nur monodirektional, d.h. es können keine Daten zum Satelliten hin gesendet werden. Daher wird zusätzlich noch ein Rückkanal benötigt, den Sie allerdings frei wählen können. So können Sie z.B. eine Schmalbandverbindung über Analogmodem/ISDN oder auch eine Internetverbindung über das Mobilfunknetz als Rückkanal nutzen. Da in der Regel viel weniger Daten gesendet als empfangen werden, hat ein schmalbandiger Rückkanal in der Regel kaum negative Auswirkungen auf das Surfvergnügen. Schließlich ist auch bei normalen DSL-Anschlüssen die Upload-Bandbreite viel kleiner als die Download-Bandbreite.

Vor- und Nachteil

Der große Vorteil von SkyDSL ist natürlich die Verfügbarkeit. Sie können an fast jedem beliebigen Ort in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika ins Internet. Überall dort, wo der so genannte Footprint – also die Signale der SkyDSL Satelliten hinreichen. Sie können also mit einem skyDSL Vertrag und der nötigen Hardware in einer Gegend Nordafrikas fern der Zivilisation mit bis zu 24.000 kbit/s im Internet  surfen, aber eben auch in en vielen ländlichen Gegenden Deutschlands, wo kein DSL oder Kabel verfügbar ist.
Der Nachteil von skyDSL ist die hohe Latenz (Ping), wodurch zeitkritische online Anwendungen, wie z.B. online Spiele nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden können.

Es ist zwar etwas teurer…

Die Preise für das Satelliten-Breitbandinternet sind leider etwas höher als bei DSL über die Telefonleitung. Die Flatrate per Satellit von skyDSL ist jedoch deutlich günstiger als bei Konkurrenzanbietern und hat im Tarifvergleich von „Computer Bild“ zwei Mal den ersten Platz belegt. Als Bandbreiten stehen bei skyDSL 1000, 2000 und 4000 kBits/s zur Auswahl, wobei in den Tarifen jeweils eine Flatrate enthalten ist. Diese Flatrate per Satellit gilt aber nicht für den Rückkanal. Sie sollten daher zusätzlich eine Rückkanal-Flatrate bestellen, entweder direkt bei skyDSL oder bei einem beliebigen anderen Anbieter.

Hardware

Die für den Empfang der Internetdaten notwendige Satellitenantenne inklusive Montagematerial gibt es kostenlos von skyDSL. Wenn Sie einen Laufzeitvertrag abschließen, erhalten Sie die für den Anschluss der Antenne an den PC erforderliche PCI-Karte ebenfalls kostenlos. Alternativ zur PCI-Karte kann auch die „skyDSL Box“ bestellt werden, an die mehrere PCs angeschlossen werden können. Mit ihr können Sie gleich den ganzen Haushalt mit der Flatrate per Satellit versorgen.

Vertragslaufzeiten

Bei der Vertragslaufzeit gibt sich skyDSL sehr flexibel. Sie können zwischen keiner, einer 12-monatigen und einer 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit wählen. So können Sie skyDSL auch erst einmal ausprobieren, ohne sich lange vertraglich zu binden. Je länger die Vertragslaufzeit ist, desto günstiger sind allerdings der Monatspreis und die mitbestellte Hardware.

Flexibel kündigen

Eine Kündigung des Vertrages ist jeweils 4 Wochen zum Ende der Mindestvertragslaufzeit möglich. Bei Verträgen ohne Mindestvertragslaufzeit kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden. Die fälligen Rechnungsbeträge können Sie entweder per Lastschrift oder per Kreditkarte zahlen. Bei Zahlung per Kreditkarte fallen allerdings pro Zahlung Gebühren zwischen 60 und 80 Cent an.

Fazit

SkyDSL ist ganz klar nur für diejenigen geeignet, die keine Möglichkeit haben, Internet per DSL oder Kabel zu beziehen. Hier gibt es schnelle und günstigere Alternativen. Dafür ist es aber die perfekte Alternative für all diejenigen, die bisher aus schnelles Internet verzichten mussten, weil die Netzabdeckung nicht ausreichend oder gar nicht vorhanden ist.

btn_anbieter_jump

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.